×

Wählen Sie ein Land aus

Australia flag Australia België (Nederlands) flag België (Nederlands) Belgique (Français) flag Belgique (Français) Brasil (Português) flag Brasil (Português) Canada (English) flag Canada (English) Canada (Français) flag Canada (Français) Channel Islands flag Channel Islands China flag China Danmark flag Danmark Deutschland flag Deutschland España flag España France flag France Ireland flag Ireland Italia flag Italia Japan flag Japan Nederland flag Nederland New Zealand flag New Zealand Norge flag Norge Österreich flag Österreich Poland flag Poland Portugal flag Portugal Rest of Europe flag Rest of Europe Schweiz (Deutsch) flag Schweiz (Deutsch) South Africa flag South Africa Suisse (Français) flag Suisse (Français) Suomi flag Suomi Sverige flag Sverige United States flag United States

Die Gafos Familie

Mahlzeiten in einem geschäftigen Haushalt einfach gemacht

Celine hat vier Haustiere; zwei neunjährige Katzen, Archie und Libby, und zwei Shih Tzus, Ozzy und Rosie. Da sie unterschiedliche Fressgewohnheiten haben, war es schwierig sicherzustellen, dass jedes Haustier Zugang zum richtigen Futter hatte. Die SureFeed Mikrochip Futterautomat Connect half Celine bei der Bewältigung der Situation. Wir haben uns mit ihr getroffen, um mehr zu erfahren.

Archie the catLibby the cat

Ozzy the dogRosie the dog

Warum haben Sie sich für die Mikrochip-Futterautomaten Connect entschieden?

Die Kleintierklinik schlug vor, dass alle meiner vier Haustiere einen Futterautomaten Connect haben sollten, weil Archie, eine der Katzen, übergewichtig war. Weiterhin habe ich eine Katze und einen Hund, die gerne „grasen“. „Grasenden“ Haustieren und gegen gefräßige Katzen haben die Futterautomaten wirklich geholfen.

Wie kamen Sie mit dem Einrichten des Mikrochip Pet Futterautomaten Connect zurecht?

Einfacher als ich erwartet hatte.

Hat der Futterautomat bestimmte Probleme für Sie gelöst?

Ja, Archie hat fast 1 kg abgenommen, und Libby ist ein glücklicher „Graser“.

Haben Sie mithilfe des Futterspenders Einblicke in das Fressverhalten Ihrer verschiedenen Tiere erhalten?

Ich wusste, dass Libby ein „Graser“ ist, jedoch haben mich ihre Fressgewohnheiten verblüfft. Sie frisst 10 bis 13 Mal pro Tag jeweils 3 bis 4 g Futter, insgesamt frisst sie in 24 Stunden 45 bis 55 g. Es ist beruhigend zu wissen, dass sie alles alleine frisst, jetzt, da sie von Archie nicht mehr bestohlen werden kann.

Wie kamen Sie mit dem Einrichten der App zurecht?

Sie lässt sich ganz einfach einrichten.

Welchen Bereich der App verwenden Sie am häufigsten?

Die Häufigkeit des Fressens und die Menge des verzehrten Futters.

Finden Sie die Benachrichtigungen hilfreich, und wenn ja warum?

Ja, ich sehe, wenn sie fressen, vor allem wenn ich beruflich unterwegs bin und Haustiersitter in der Wohnung habe.

Lassen Sie andere Personen wie z. B. Freunde, Familienmitglieder oder Haustiersitter auf die App zugreifen?

Nein, aber ich zeige gern den Tierärzten die Grafiken, damit sie sehen können, wie es meinen Haustieren geht.

Zuhause bei den Gafoss

Microchip Pet Feeder Connect

Produkt ansehen
Zurück nach oben