×

Wählen Sie ein Land aus

Australia flag Australia België (Nederlands) flag België (Nederlands) Belgique (Français) flag Belgique (Français) Brasil (Português) flag Brasil (Português) Canada (English) flag Canada (English) Canada (Français) flag Canada (Français) Channel Islands flag Channel Islands China flag China Danmark flag Danmark Deutschland flag Deutschland España flag España France flag France Ireland flag Ireland Italia flag Italia Japan flag Japan Nederland flag Nederland New Zealand flag New Zealand Norge flag Norge Österreich flag Österreich Portugal flag Portugal Rest of Europe flag Rest of Europe Schweiz (Deutsch) flag Schweiz (Deutsch) South Africa flag South Africa Suisse (Français) flag Suisse (Français) Suomi flag Suomi Sverige flag Sverige United Kingdom flag United Kingdom United States flag United States

Aktivität als Tagesziel und im zeitlichen Verlauf

Mit dem Animo-Aktivitäts- und Verhaltensmonitor können Sie die Aktivitäten Ihres Hundes verfolgen und sicherstellen, dass er jeden Tag das richtige Maß an Bewegung erhält. Hier sehen wir uns an, wie Sie Ziele festlegen und die Aktivität Ihres Hundes mithilfe der Sure Petcare - Animo-App überwachen.

 

Aktivitätsziele setzen

Selbst wenn Sie mit Ihrem Hund für eine bestimmte Zeit spazieren gehen oder im Garten spielen, kann es schwierig sein, genau festzustellen, wie viel Bewegung Ihr Hund am Ende bekommen hat. Immerhin kann ein kleiner Stop hier und da die Bewegungsmenge unbemerkt reduzieren. Mit Animo können Sie tägliche Aktivitätsziele für Ihren Hund festlegen, um sicherzustellen, dass er tatsächlich jeden Tag die richtige Menge an Bewegung erhält.

Das richtige Ziel setzen

Sie sind sich nicht sicher, wie viel Bewegung Ihr Hund bekommen sollte? Da Hunde in Größe, Rasse und Gewicht variieren, kann deren Bewegungsbedarf ebenfalls stark schwanken. Sie können mit Ihrem Tierarzt das für Ihren Hund passende Trainingsniveau genauer besprechen.

Eine gute Möglichkeit, das Aktivitätsziel Ihres Hundes zu verfeinern, besteht darin, die Menge an Bewegung, die Ihr Hund erhält, mit anderen Animo-Daten sowie den körperlichen Konditionen Ihres Hundes zu vergleichen. Zum Beispiel misst Animo jede Nacht die Schlafqualität Ihres Hundes. Wenn Ihr Hund zu viel Bewegung bekommt und Gelenkprobleme hat, kann dies den Schlaf beeinträchtigen. Wenn Ihr Hund nachts Schlafstörungen hat, können Sie versuchen, das tägliche Aktivitätsziel zu reduzieren, um festzustellen, ob dies den Schlaf verbessert.

Das Setzen des richtigen Aktivitätsziels kann auch durch die Jahreszeit bestimmt werden. Wenn Sie in den wärmeren Monaten ein etwas niedrigeres Aktivitätsziel festlegen, wird sichergestellt, dass sich Ihr Hund nicht überanstrengt und überhitzt. Möglicherweise müssen Sie auch das Aktivitätsziel Ihres Hundes senken, wenn dieser älter und weniger mobil wird. In diesen Fällen sollten Sie auch den Kalorienverbrauch in Betracht ziehen und mit Ihrem Tierarzt besprechen.

Animo-Aktivitätsdiagramme

Aktivitätsdiagramme können nach Woche, Monat oder Jahr angezeigt werden und informieren darüber, wie aktiv Ihr Hund ist, wie viel er läuft und wie viel er rennt. Mit der Zeit können Sie so das Aktivitätsmuster Ihres Hundes besser verstehen. Dies kann hilfreich sein, wenn Ihr Hund beispielsweise mehr Bewegung als sonst benötigt, um Gewicht zu verlieren. Stellen Sie dazu einfach des Tagesziel neu ein und beobachten den Effekt auf den Kalorienverbrauch.

 

Zurück nach oben