×

Wählen Sie ein Land aus

Australia flag Australia België (Nederlands) flag België (Nederlands) Belgique (Français) flag Belgique (Français) Brasil (Português) flag Brasil (Português) Canada (English) flag Canada (English) Canada (Français) flag Canada (Français) Channel Islands flag Channel Islands Danmark flag Danmark Deutschland flag Deutschland España flag España France flag France Ireland flag Ireland Italia flag Italia Nederland flag Nederland New Zealand flag New Zealand Norge flag Norge Österreich flag Österreich Rest of Europe flag Rest of Europe Schweiz (Deutsch) flag Schweiz (Deutsch) South Africa flag South Africa Suisse (Français) flag Suisse (Français) Suomi flag Suomi Sverige flag Sverige United Kingdom flag United Kingdom United States flag United States

Heimtierproduktspezialist Sure Petcare hat heute den offiziellen Verkaufsstart der fortschrittlichsten Katzenklappe aller Zeiten, der SureFlap Mikrochip Katzenklappe Connect, bekannt gegeben.


In Verbindung mit der Sure Petcare App und dem Sure Petcare Hub können Tierhalter das Gerät überall und zu jeder Zeit per Smartphone oder Tablet ver- und entriegeln sowie die Aktivitäten und Routinen ihrer Haustiere beobachten.

Dank ihrer Standardgröße kann die Katzenklappe Connect ganz leicht als Drop-in-Ersatz für andere Katzenklappen, wie zum Beispiel die SureFlap Mikrochip Katzenklappe und die DualScan Mikrochip Katzenklappe, verwendet werden.

Halter mehrerer Katzen werden in der Lage sein, die Ein- und Austrittsberechtigungen für jedes Tier individuell einzustellen, sodass Freigängerkatzen weiterhin nach draußen gehen können, während Wohnungskatzen auf den Aufenthalt im Haus beschränkt werden. Diese Einstellungen können über die Sure Petcare App jederzeit geändert werden. Sollten Wohnungskatzen durch Fenster oder andere Öffnungen entkommen, können diese ihr sicheres Heim problemlos durch die Katzenklappe Connect betreten.

Besonderheiten der Sure Petcare App:

  • DualScanTM Technologie – individuell einstellbare Ein- & Ausgangsberechtigungen für Freigänger- und Wohnungskatzen
  • Wohnungskatzenmodus – stellt sicher, dass entflohene Wohnungskatzen nicht ausgeschlossen werden und das Haus sicher betreten können
  • Empfangen von Push-Nachrichten, wenn ein Tier das Haus verlässt oder betritt
  • Speichern der täglichen Aktivitäten eines Tieres und Veranschaulichung der Daten in Form von übersichtlichen Graphen. Ungewöhnliche Verhaltensänderungen, welche ein Hinweis auf Probleme sein können, sind so leichter erkennbar.
  • Ver- und Entriegelung der Klappe – überall und zu jeder Zeit. Mithilfe der Ausgangssperre können Tierhalter ihre Haustiere zu bestimmten Tageszeiten auf den Aufenthalt im Haus oder im Freien beschränken.
  • Freunde, Familienmitglieder oder Haustierbetreuer können einem Haushalt auf Einladung beitreten und deren Nutzerberechtigungen individuell verwaltet werden.

Die SureFlap Mikrochip Katzenklappe Connect liest und erkennt den implantierten Mikrochip eines jeden Haustieres und verhindert so das Eindringen fremder Haustiere ins eigene Heim. 

„Wir haben auf der Technologie der Haustierklappe Connect aufgebaut, um ein Produkt zu entwickeln, welches Tieren und Tierhaltern in Einzel- und Mehrtierhaushalten gleichermaßen das Leben erleichtert und allen das Beste bietet“, erklärt Dr. Nick Hill, Gründer und CEO von Sure Petcare.

Weiterhin fügt er hinzu: „Seit dem Verkaufsstart der Mikrochip Haustierklappe Connect im Jahr 2017 nutzen über 4000 Haustiere und 2500 Haushalte die Sure Petcare App. Deren Feedback hat uns bestätigt, dass sich unsere Kunden mit dieser Art von Produkt ihrem Tier viel näher fühlen, selbst wenn sie nicht zuhause sind.“

Jon Bowen, Tierarzt und Verhaltensspezialist vom Royal Veterinary College erläutert: „Je mehr Freiheit Sie Ihrer Katze geben können, desto glücklicher wird diese sein. Umgekehrt jedoch kann Freilauf für den Tierhalter schwer zu managen sein und Einschränkungen müssen möglich sein. Produkte wie die Mikrochip Katzenklappe Connect ermöglichen es, Katzen mehr Freiheit zu geben, ohne dabei die Kontrolle zu verlieren. So kann beispielsweise durch das Einstellen einer nächtlichen Ausgangssperre das Unfallrisiko im Straßenverkehr reduziert werden wie auch die Anzahl der im Schlaf erlegten Vögel. Unsere Tagesabläufe ändern sich stetig und so ist es beruhigend zu wissen, dass man jederzeit nachsehen kann, ob die Katze bereits ins sichere Heim zurückgekehrt ist, auch wenn man gerade nicht da sein kann.“

„Richtig spannend wird es, wenn wir Technologie wie diese nutzen, um unsere Haustiere langfristig zu observieren. Einem Hund ist es am Verhalten leichter anzusehen, wenn es ihm schlecht geht. So wird er beispielsweise seinen geliebten Spaziergang meiden oder weniger weit laufen wollen. Katzen sind da schwieriger zu beobachten, und Produkte wie die Mikrochip Katzenklappe Connect helfen uns dabei, Verhaltensmuster, die auf bestimmte Krankheiten wie zum Beispiel Arthritis hinweisen, zu erkennen“, fügt der Experte an.

Pet Tech ist, laut einer Studie von Grand View Research, eine wachsende Industrie, mit einem prognostizierten globalen Umsatz von 2,08 Mrd. € (£1,84 Mrd.) bis zum Jahre 2022. Zudem sind die Ausgaben für Haustiere in Großbritannien seit 2010 um 25 % gestiegen, was die Vermutung nahelegt, dass Haustiere immer mehr wie Familienmitglieder behandelt werden.

Dr. Nick Hill sagt: „Durch die wachsende Humanisierung von Katzen und Hunden, haben Tierhalter eine gestiegene Sensibilität für das Wohlergehen ihrer Tiere. In diesem Zusammenhang befähigt unsere Technologie Tierhalter dazu, informierte Entscheidungen zum Wohlergehen ihrer Tiere zu treffen. Das ist in meinen Augen eine positive Entwicklung.”

Die Mikrochip Katzenklappe Connect ist ab heute (10. Juli 2018) in Europa und Großbritannien online über www.surepetcare.com für 134,99 € zum Kauf erhältlich. Der Sure Petcare Hub kann separat für 59,99 € bestellt werden. Der Verkauf im europäischen Einzelhandel wird ebenfalls im Juli beginnen. In den USA, Australien und Neuseeland ist der Verkaufsstart für das Ende des Jahres 2018 geplant.

Zurück nach oben