×

Wählen Sie ein Land aus

Australia flag Australia België (Nederlands) flag België (Nederlands) Belgique (Français) flag Belgique (Français) Brasil (Português) flag Brasil (Português) Canada (English) flag Canada (English) Canada (Français) flag Canada (Français) Channel Islands flag Channel Islands Danmark flag Danmark Deutschland flag Deutschland España flag España France flag France Ireland flag Ireland Italia flag Italia Nederland flag Nederland New Zealand flag New Zealand Norge flag Norge Österreich flag Österreich Rest of Europe flag Rest of Europe Schweiz (Deutsch) flag Schweiz (Deutsch) South Africa flag South Africa Suisse (Français) flag Suisse (Français) Suomi flag Suomi Sverige flag Sverige United Kingdom flag United Kingdom United States flag United States

Erkrankungen, die den Schlaf Ihres Hundes beeinflussen können

Wenn Ihrem Hund unwohl ist, kann sich das in dessen Schlafqualität niederschlagen. Leider ist es recht schwierig, Schlafqualität - besonders in der Nacht - zu überwachen. Der Animo Aktivitäts- und Verhaltensmonitor kann Ihnen einen Einblick in die Nachtruhe Ihres Hundes geben, indem er die Qualität des Schlafes misst und Ihnen zur Orientierung einen Wert liefert. Sinkt der Schlafwert Ihres Hundes und erholt sich selbst über mehrere Nächte nicht, sollten Sie dem auf den Grund gehen. Hier finden Sie eine Liste verschiedener Erkrankungen, die einen direkten Bezug auf die Schlafqualität haben.

Arthritis

Viele ältere Hunde leiden an Arthritis und werden durch ihre schmerzenden Gelenke nachts wach gehalten. Körperliche Belastung kann diese Symptome verstärken. Daher sollten Sie sicherstellen, dass sie tagsüber nicht zu viel Sport treiben. Neben der Erfassung der Schlafqualität kann Animo Ihnen auch helfen, den Aktivitätsgrad Ihres Hundes zu überwachen und tägliche Aktivitätsziele festzulegen.

Allergien

Hunde mit Allergien leiden oft an einem verstärkten Juckreiz, welcher sie wiederum schlecht schlafen lässt. Animo kann ihnen zeigen, wenn sich Ihr Hund mehr als sonst kratzt. So können Sie ihn rechtzeitig für eine Diagnose bzw. Behandlung zum Tierarzt bringen und verhindern, dass seine Schlafqualität langfristig darunter leidet und er sich wund kratzt.

 

Flöhe

Unbehandelt, können Flöhe zu starkem Kratzen führen, was Ihren Hund nachts wiederum wach halten kann. Es ist daher wichtig, Flohbefall rechtzeitig zu behandeln, um Rötungen und Kratzwunden, welche zu Infektionen und anderen Problemen führen können, zu vermeiden. Wenn Sie durch das Fell Ihres Hundes schauen und kleine schwarze Flecken entdecken, ist dies wahrscheinlich Flohschmutz. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um Rat bezüglich der Flohbehandlung zu erhalten.

Trennungsangst

Viele Hunde mögen es nicht, alleine zu sein. So kann nachts, wenn alles dunkel ist und jeder zu Bett gegangen ist, ihre Trennungsangst erwachen und sie um ihren Schlaf bringen. Um dem entgegen zu wirken, sollten Sie tagsüber für ausreichend Bewegung und geistige Stimulation sorgen. Stellen Sie sicher, dass das Bett Ihres Hundes in einem ruhigen Bereich des Hauses, fern von äußeren Geräuschen, steht. Ein ADAPTIL-Zerstäuber kann für zusätzliche Entspannung sorgen.

Zurück nach oben